Unsere Arbeit

Wir wollen euch hier kurz schildern was wir aktuell machen. Es fing alles damit an, das mein Mann immer schon den Wunsch hatte selbständig zu sein und zu arbeiten. Als wir 1999 heirateten kauften er uns sofort einen PC und richtete uns einen Internetanschluss ein. Damals noch mit einem Einwahl-Modem welches echt langsam war 😉 Aber so war das halt damals. Dann fing er an Sachen bei eBay einzukaufen und eben da auch wieder zu verkaufen. Zuerst waren es z.B. Socken in riesigen Mengen die dann einzeln abverkauft wurden. Wir lachen heute noch darüber, wenn wir uns zurück erinnern wie der Postbote vor der Tür stand und wir ein durchsichtiges Folienpaket mit tausende von Socken vor uns hatten. Dann hat mein Mann angefangen bei eBay Handyverträge zu verkaufen, damals noch mit super Partnerangebote wo es z.B. einen Monitor oder sogar einen Motorroller geschenkt gab. Das machte er nur nebenbei, während er hauptberuflich mehrere Jobs nachging. Das ging so bis er in einer Druckerei (https://www.druck-werbung-schirmer.de) anfing zu arbeiten. Hier fand er das was ihm so richtig Spaß machte. Es war und ist eine Siebdruckerei, heute natürlich schon ziemlich erweitert mit Digitaldruck und Beschriftung. Hier fand er Spaß an der Arbeit, denn viele der Drucksachen waren später auch in der Öffentlichkeit sichtbar. Dann im Jahr 2003 bekam mein Mann eine Chance eine kleine Druckerei zu kaufen, mit allem drumherum. Das war natürlich schon ein “Kaltstart” denn so von jetzt auf gleich “Hauptberuflich Selbständig” ist nochmal was ganz anderes als so nebenbei selbständig zu sein und dabei monatlich noch schön sein geregeltes Einkommen zu haben. Das ging dann aber auch ziemlich zügig bis er einige größere Kunden hatte welche dann auch regelmäßig bei ihm bestellten. Ein Manko war, er machte alles alleine und arbeitete hart und viel. Es war wenig Zeit für uns als Familie übrig. Er war ein typischer “JA-Sager” und konnte kaum oder gar nicht Aufträge ablehnen. Hierzu wird mein Mann bestimmt beizeiten nochmal selbst einen Beitrag verfassen. 2007 war unser schlimmstes Jahr. In diesem Jahr im Sommer verunglückte ein Freund von uns im Rhein und ertrank. Er hinterließ Frau und Kinder 🙁 Was danach passierte wird mein Mann am besten selbst in einem Beitrag beschreiben. Auf jedenfall gab es eine “knallharte” Auszeit. Erst 2011 hat er sich wieder aufrappeln können und startet von neuem in die Selbständigkeit.

Am 10.01.2011 wurde preisdruck24.com gegründet. Zu der Zeit fing er wieder an, Drucksachen zu gestalten und zu drucken, Fahrzeuge zu beschriften, Textilien zu bedrucken und ein wenig mit dem Thema Website und Social Media auseinanderzusetzen. Es lief gut an und dieses mal hatte ich selbst Spaß daran mitzuwirken. Es war noch lange nicht so das wir davon leben konnten aber es war ein Anfang. Im Jahr 2014 starteten wir dann hauptberuflich und ich fragte mal so ganz vorsichtig ob ich als Hausfrau nicht auch eine Möglichkeit hätte von zu hause aus mitzuwirken. Er gab mir die “Schilder für Hochzeitwagen” als Produkt an die Hand und meinte das ich damit ja mal anfangen könnte. Überrascht war er schon als schon nach kurzer Zeit so viele Bestellungen rein kamen das er es selbst nicht glauben konnte. Seitdem ist es bei uns so das wir sogar eigene Schilder entworfen und designt haben und auch nur noch Schilder anbieten. Ein Beispiel zu den Hochzeitswagen Schilder findet ihr hier: www.kennzeichen.preisdruck24.com

Mittlerweile haben wir auch individuell bedruckte Schilder für z.B. LKW-Fahrer im Programm oder auch mit LED beleuchtete Schilder, individuelle gelasert auf Acrylglas. Viele dieser Produkte könnt ihr auf unserer Facebook Seite finden unter www.facebook.de/preisdruck24 . Bei diesen Produkten ist es so, das wir mit einer Behinderten-Werkstatt zusammen arbeiten die eine wertvolle Arbeit leisten. Wir sind nicht die günstigsten schaffen jedoch damit einen sozialen Mehrwert und das freut uns wenn damit behinderte Menschen eine Aufgabe und damit euch ihr finanzielles Auskommen haben.

Nachdem wir dann preisdruck24.com weitestgehend automatisiert haben und mein Mann nur noch beratend zur Seite steht hat er sich einer neuen Aufgabe gewidmet. Er gründete mit weiteren 3 Freunden ein Bauunternehmen (www.beremika.de) welches sich auf den Rohbau, Fenster & Türen und Photovoltaik spezialisiert hat. Sein Part als Mitgründer und Gesellschafter ist der Bereich Marketing & Werbung und klar der Bereich Social Media. Aktuell hat das Unternehmen rund 35 Mitarbeiter. Ich denke hierzu wird mein Mann selbst mehr berichten können. Also seid gespannt 🙂